Master Geschichte der Antike

 

Master Geschichte der Antike

Master Geschichte der Antike

Studiengang
Geschichte der Antike
Master of Arts

Der Masterstudiengang "Geschichte der Antike", der vom Lehrstuhl für Alte Geschichte getragen wird, ist forschungsorientiert konzipiert und vermittelt vertiefte fachwissenschaftliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Geschichte der alten Welt und ihren Nachbarkulturen; inhaltlich deckt er die gesamte Bandbreite der alten Welt von der frühen griechischen Geschichte bis zur Spätantike ab. Der Studiengang verbindet dabei die Perspektiven der Geschichte und der Altertumswissenschaften und vermittelt vertiefte Kenntnisse in der Interpretation der unterschiedlichen Quellengattungen der Alten Geschichte. Neben dem selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten gibt der Studiengang aber auch Raum für die praktische Anwendung des Wissens in einem Praktikum oder einer Exkursion. Durch den Besuch ergänzender Lehrveranstaltungen aus benachbarten Disziplinen wie etwa der Mittleren und Neue Geschichte, der Altertumswissenschaften (Klassische Philologie und Archäologie), der Vor- und Frühgeschichte oder der Theologie werden die Kenntnisse der Studierenden abgerundet.

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudiengang "Geschichte der Antike" ist ein fachlich einschlägiges in der Regel mit der Gesamtnote von mindestens "gut" absolviertes Hochschulstudium an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule. Der Fachanteil in Geschichte/Alte Geschichte oder Altertumswissenschaften muss mindestens 60 LP betragen. Für die Zulassung zum Masterstudiengang ist zudem das Latinum Voraussetzung. Das Graecum soll zu Studienbeginn vorliegen, kann aber auch bis zur Anmeldung zur Masterarbeit nachgeholt werden. Kenntnisse in einer modernen Fremdsprache auf dem Niveau B2 gemäß Europäischem Referenzrahmen sind für ein erfolgreiches Studium dringend empfohlen. Der Erwerb von Kenntnissen in einer zweiten für die Alte Geschichte relevanten Wissenschaftssprache (Französisch oder Italienisch) ist wünschenswert.

Aufbauend auf folgende Studiengänge der FSU:

  • Alte Geschichte B. A.
  • Altertumswissenschaften B. A.
  • Geschichte LAR
  • Gräzistik B. A.
  • Latein LAG
  • Mittel- und Neulatein B. A.

Aussichten

Absolventen des Masterstudiengangs "Geschichte der Antike" sind in den Bereichen der universitären und außeruniversitären historischen und altertumswissenschaftlichen Forschung und Lehre, in Medien, Dokumentation, Erwachsenenbildung, politische Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und in der Verwaltung, in staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen und Organisationen einsetzbar. Sie können ihre wissenschaftliche Qualifikation darüber hinaus durch ein Promotionsstudium vertiefen.

Zugangsvoraussetzungen

- Bachelor-Abschluss oder Äquivalent

Bewerbung für erstes Fachsemester

Masterbewerbung (Online-Bewerbung beim Master-Service-Zentrum)

Bewerbungsfrist: 15. September / 15. Januar

Bewerbungsfrist für ausländische Studierende: 15. Juli / 15. Januar

Beginn: Sommersemester / Wintersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester

Weitere Infos:
Studienordnung
Modulkatalog

Ansprechpartner

Studienfachberatung
Prof. Dr. Timo Stickler
Fürstengraben 1 (323) • 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 944810
E-Mail:
timo [dot] stickler [at] uni-jena [dot] de
Do 14:00-15:00 Uhr

Prüfungsamt
Akademisches Studien- und Prüfungsamt (ASPA)
Carl-Zeiß-Platz 1 • 07743 Jena
Tel 0049 (0) 3641 - 931199 Fax 0049 (0) 3641 - 931172
Mail
aspa [at] uni-jena [dot] de Web www.uni-jena.de/aspa.html
Mo, Do 13:00-16:00 Uhr und Di, Mi 09:00-12:00 Uhr
Telefonsprechstunde: täglich 8:00-9:00 Uhr

Nach oben